LichT

liebe

 

affenartig

 

bewusste Affen

 

 

L ich T

 

denke ich bin

 

 

 

 

 

 

Das AffenTheater

 

Es war einmal ein großer Affe

 

er träumte ausgiebig

 

von einer Schlange

 

 

 

 

 

 

 

 

LiEBENDE

 

"Schlange"

 

Ein Affe spiele lange, lange Zeit mit Gedanken und mit sich selbst, träumte voller Liebe so intensiv, dass er plötzlich vom Baum der Erkenntnis fiel und als Schlange auf dem Boden aller spirituellen Tatsachen erwachte. Der Affe bemerkte, dass er kein Affe mehr war, sondern auf der Erde als Schlange sich am Boden griechend wieder fand. Er wußte, dass er "wirklich" träumte und sich in seiner erträumten Wirklichkeit befand. Was konnte er daran ändern? Er nahm in sich selbst seine erträumte Wirklichkeit an und griechte selbstliebend auf der Erde entlang, windete sich mühevoll bis zu nächsten Strand und griechte bis nach Griechenland. Der Affe "in" der Schlange wußte, dass er jetzt "in" einer Schlange ist und in früherer Inkarnation ein Affe in einer großen Affenherde war. Der Affe wußte, dass er sich selbst im Traum verloren hatte und verliebte sich in die Schlange. Die Schlange wurde durch die intensive Affenliebe immer größer und der Affe wurde immer mehr zu Schlange. Der Affe und die Schlange liebten sich und erlebten beide in sich das mystische Affentheater. SiE konnte sich weder trennen noch verbinden, da sie wußte, dass er ihr erträumter Affe war. ER hoffte SiE zu erlösen und dachte bei den alten Griechen einen Schlüssel für ihr traumhaftes Problem zu finden.

 

Der Affe wußte genau, dass er ein Affe war, er wußte auch wie er "in" die Schlange kam, doch er wußte nicht wie er sein traumhaftes Problem lösen und aus der Schlange wieder heraus kommen konnte. Im Grunde wollte der Affe das traumhafte Affentheater nicht verändern, denn er liebte die Schlange, die er nicht war. Wenn SiE nicht mehr wollte, sollte Sie ihn verlassen. Erstaunlich war, dass der Affe sich am Ende in die eingebildete Schlange verliebte und die UHR-Sache in sich nicht erkennte. Ursachen sind immer bekannt, doch wer will gerne ein Affe sein und das eigene Theater erkennen.

 

Mit abnehmender TRaumZeit wurde die Schlange durchsichtiger, die Folge war tramatisch, einige Menschen konnten das Affentheater beobachten, erkannten die eingebildete Schlange und lachten den Affen aus. Das komische Theater wurde in der gesamten Welt bekannt. Die Schlange bemerkte das distanzierte Lachen der Massen und konnte die unbewusste Dummheit der Massen und den selbst verliebten Affen nicht mehr ertragen. Sie warf ihm seine Affenliebe vor die Füße und spielte in dem AffenTheater keine Rolle mehr. Als der Affe bemerkte, dass SiE in seinem Traum nicht mehr mitspielte,erschrak er dermasen, dass er zwei Wochen durch den Urwald seiner Gefühle wanderte und zwei Worte immer wieder aus ihm heraus purzelten:

 

 

*

ICH BIN

 

Das AffenTheater war so schlimm, dass der Affe sich immer wieder neu in die Schlange verlieben musste, obwohl die Schlange wusste, dass SiE in Wirklichkeit nicht vorhanden ist sondern eine affenartige Projektion, die so stark ist, dass kein Mensch das glauben kann. Kein Mensch hat die Schlange je gesehen, nur der Affe kannte sie. Der Affe wuss, dass SiE das Theater ist und der spannende Traum nur enden kann, wenn die Schlange ihn verläßt. Der Affe hatte sich selbst hypnotisiert und träumte intensiv vor sich hin. Er konnte sich selbst weder untreu werden, noch die Bühne des Lebens verlassen. ER WOLLTE NICHT aufhören zu täumen, weil er sich in seine eigene Projektion verliebte und seinen Gedanken glaubte. Am Ende machte er der Schlange sogar den Hof und sagte zu ihr, dass er sie liebte. SiE lachte ihn aus und sagte, obwohl sie ihn nicht kannte, ER sei ein echter Affe und eine "große" Herausforderung. Der Affe ruhte in diesem Augenblick bereits in sich selbst und "in" ihren Gedanken. Wissenschaftlich ist heute bewiesen, dass große Herrausforderungen große Affenherden entstehen lassen. Erforscht ist nicht, was totsicher geschehen. geschehen. Der traumhafte Affe lebt wirklich in einem grenzenlosen Garten, da kein Mensch einen grenzenlosen Ort als Wirklichkeit war nehmen kann, ist auch der traumhafte Affe nicht wirklich außerhalb von uns zu "sehen". SiE, die Schlange , kann alles "sehen", denn SiE ist der Schlüssel für unser traumhafte Problem. Wenn wir erkennen, dass wir die Schlange sind, haben wir den mystischen Schlüssel in der Hand und können aus jedem geistigen TRaum heraus und in jeden TRaum hinein gehen.

 

 

(d)ein Geist

 

Wen wundert es, dass wir Menschen uns in einer affenartigen TraumWelt befinden und nicht erkennen, dass wir am ENDE sind, wenn wir uns in unsere eigene Gedanken verlieben und beginnen zu glauben was wir denken. Wir wissen heute, der Baum der Erkenntnis ist kein ApfelBaum, der irgendwo im Nirgendwo zu finden ist, ER ist wirklich und wirkt in uns so affenartig, dass wir glauben lebendig zu sein. Das Affentheater in uns ist so wirklich wie wir selbst. Wenn wir "süße Früchte" ernten und sie ausgiebig kosten können, wissen wir, dass wir zu Hause im Garten Eden sind. Wenn wir eine Schlange sehen, will SiE uns nicht beißen, sondern geliebt werden und erkannt werden. Die Vorraussetzung dafür ist einfach, wir sind göttliche Kinder und lernen bewusst zu träumen und mit unseren Gedanken zu spielen.

 

 

Echter SchlangenKontakt auf der Finca AquariOasis in Capmany / Katalonien (Spanische Pyrinäen)
Echter SchlangenKontakt auf der Finca AquariOasis in Capmany / Katalonien (Spanische Pyrinäen)

 

 

 

 

 

 

 

WELTWENDE

 

 

 

 

alegrina

 

verantwortlich

 

Lieben

 

INFO

hier

jetzt

oder später

 

Telegram

 

 PN---> @Jochiva

 

alegrina

 

@ShivaFreunde

 

 

 

 

Ich verweise jeden, der diese Seiten betrachtet, auf die geistige, menschliche und

 

göttliche Pflicht das --->Hausrecht<--- zu beachten !!!

diese rechten und richtigen Worte, Rechte, rechte Schreibfehler, linker Schreibstil, Kosten

für Web-Design, unmenschliche Perfektion, auch Perversion und selbst erfühlte

proVerzeihungen, werden auch im "höchsten " Bewusstseinsgrad

bewusst nicht vermieden!

Wenn dich JETZT auf dieser, Webseite evtl. etwas

stört oder gar gefällt, melde dich

bitte umgehend bei mir

 

. DANKE