Lebendige Wahrheit

 

 

Eine intime, augenblicklich als Wahrheit angenommene Wahrnehmung ist so wahr, wie du in diesem Augenblick mit allen Sinnen dich und deine geistige Welt lebendig wahr nehmen willst und kannst. Willst du die heilige und heilende Lebendigkeit als Wahrheit in dir empfinden, ist jeder Augenblick heilig und heilsam. Willst du jedoch Wahrheit verkünden, einen göttlich erlebten Augenblick teilen, wirst du dich immer neu enttäuschen bis du die Wahrheit in dir erkennst und empfindest. Wahrheiten sind unteilbare, göttliche Momente, die wir erleben, aber nicht teilen können, da deine, meine und jede lebendige Wahrheit kürzer als ein Augenblick und tiefer als das schwärzeste Loch ist. Wahrheit kann weder gegeben noch genommen und nur unmittelbar immer neu erlebt werden.

 

SIE, die göttliche Wahrheit, ist immer neu, eine tiefe, unfassbare Intimität, die wir auf Dauer nicht vermeiden können und auch nicht brauchen, weil jeder Mensch unmittelbar mit der zeitlosen Lebendigkeit, dem Göttlichen in sich verbunden ist und in jedem Augenblick neu die göttliche Wahrheit erlebt. Auch physisch ist die unfassbare, göttliche Logig immer neuer Spiegelung zu erkennen, da unsere Welt aus lebendigen, elektro-magnetischen Schwingungen besteht. Die Übermittlung eine oder mehrere elektromagnetischer Schwingungen benötigt Zeit und kann daher keine unmittelbare, emp-fundene Wahrnehmung(Wahrheit) sein, sondern nur eine Übermittlung, eine oberflächliche Information der unendlich tief zu empfindenden und empfindsamen Wahrheit.

 

Geistig betrachtet benötigt jede Information einen oder mehrere Gedanken und Gedanken sind nicht nur symbolisch eine Art schwingender Wesen(Engel), sondern auch physisch betrachtet, Schwingungen. Sie können durch auf und ab schwingende Elektronen wissenschafftlich sichtbar gemacht werden. Jedoch ist dafür immer eine Zeit erforderlich. Die göttliche Zeitlosigkeit kann nicht übermittelt, sondern nur erlebt werden. Liebevoll beschrieben ist ein schwingender Engel(Gedanke) eine göttlich wahrnehmbarende, schwingende "Erscheinung", eine Art geistiger Schmetterling. Begeben wir uns gedanklich "in" einem SchmetterlingFlügel, welcher sich lustvoll auf und ab bewegt und sich gleichzeitig zu seinem nächsten Erlebnis sich hin bewegt, so können wir jetzt schon uns die Freude vorstellen, ein freier Mensch zu sein, der sich nur aus und in Freude bewegt.

 

Mittels Gedanken lustvoll reisen ist eine menschliche Kunst, jedoch unmittelbare Wahrheiten wie die individuelle Wahrnehmung eines Elektrons oder eines Schmetterlinges können wir selbst nur erleben, wenn wir ein Schmetterling oder ein Elektron sind. Wir haben immer die Möglichkeit zwischen yin und yang als wachsamer Geist wie ein Schmetterling "in" unserer augenblicklichen Welt hin und her zu fliegen, können wie ein Elektron um uns selbst kreisen, uns und die Welt in jedem Augenblick neu betrachten, innen wie außen. Mit Hilfe unserer Gedanken können wir sehr weit blicken, doch unseren Blick auf die Welt und uns selbst in Balance bringen können wir nur als geistiger Schmetterling. Indem wenn wir "in"und um uns herum in der Welt zwei "Wahrheiten" finden und diese in uns miteinander verbinden, kommt Gedanke für Gedanke angeflogen um in uns das Wunder mit zu emp-finden ein freier Geist, ein zeitloser Schmetterling zu sein.

 

 

 

 

 alegrína

*************************************************************************************************************

 

die Zeít íst

 

 

*j*e*t*z*t*

 

 

 

 

Wenn wir geistig uns "in" einem der beiden Schmetterling-Flügel befinden oder als Elektron um uns selbst oder um unseren innersten Kern kreisen, ein schwarzes Loch sehen und weiter unsere Kreise ziehen, sind wir der Wahrheit sehr nah, aber noch nicht im unmittelbaren Kontakt. Jede Empfindung benötigt Zeit, auch ein Flügel, der sich auf und ab bewegt braucht Zeit. Die Zeit entsteht,  indem wir beginnen zu denken und sie vergeht, wenn wir uns in einem Augenblick wahr nehmen und emp-finden. Die Zeit beginnt mit dem ersten Flügelschlag und endet, wenn wir in unserem Traum zur nächsten Blume gleiten.

 

Achtung, die augenblicklich "in" uns gefundene Wahrheit und der tief empfundene Duft der schönsten Blumen der Welt, der Freiheit und der Wahrheit,  endet mit dem nächst, besten Gedanke. Gedanken wollen mit uns reisen, folgen wir ihnen in Liebe, können wir "in" ihnen oder mit ihnen weit reisen, bis an das Ende unserer Gedankenwelt. Am Ende erleben wir eine mystische Wende. Unsere Gedanken entpuppen sich am Ende als unsere Schutzengel, sie lösen sich "in" uns einfach auf und geben uns am Ende bekannt, dass wir nicht mehr am Boden kriechen, keinen Nebel durchblicken, und keine Lasten mehr tragen müssen, sondern in Zeit & Raum uns frei bewegen können wie ein Schmetterling im Wind. Ja, wir können in Liebe tun und lassen was wir wollen, die Freude ist grenzenlos.

 

Diese Geschichte ist augenblicklich keine Wahrheit, wenn du denkst du könntest Wahrheit "verstehen". Wahrheit ist so verständlich, wie ein Schmetterling im Wind, der keine Raupe ist, sondern ein Symbol der Freiheit. Alle Informationen sind wahr genommene Geschichten mit Ausnahme der lebendigen Wahrheit, die immer heilig und heilend "in" uns wirkt und als göttliche Wahrheit "intim" empfunden werden kann, wenn wir höchst persönlich unsere göttliche Lebendigkeit immer neu verantwortlich und lebendig erleben wollen. Wahrheit ist und bleibt immer neu, SiE ist so lebendig, dass wir unser heiliges Sein mit allen Sinnen jetzt wahr nehmen können und diese Wahrheit uns jetzt neu

 

 

berührt

.

Wahrheit ist nur wahr, wenn wir SIE innen wie außen in diesem Augenblick neu in uns emp-finden

und als Wahrheit "in" uns erkennen. In dem wir SiE mit allen Sinnen in uns aufnehmen,

nehmen wir uns selbst war. Die lebendige Wahrheit ist immer neu "in" uns zu empfinden.

Wahrheit ist so lebendig, dass wir uns in Ihr erkennen, in einer uns spiegelnden Welt.

Wir selbst sind der betrachtende Geist und Sie tanzt hin und her uns zu spiegeln.

Sie ist zwischen innen und außen, zwischen dir und mir, Wahrheit ist mystisch.

Sie ist flüchtig, halten wir SiE einen Augenblick fest, ist SiE verschwunden.

Nur durch unsere Bereitschaft ihr immer neu zu begegnen,

kommt SiE immer wieder zu uns zurück.

ihre Lebendigkeit ist unser Glück!

 

 

 

WahrHeid

 

in der Heide

ein Schmetterling

 

 

* Z eí T W ENDE * Z eí T W ENDE * Z eí T W ENDE * Z eí T W ENDE * ******************************************************************************

 - klick hier -

 

💞

 

 - klick auch hier -

 

 

 *sI*

 

 

spírítuelle Intelligenz

 

hinterfrage Symbole * erblicke Bilder *klicke auf alle Einbildungen

- klick - klick - klick - klick - * - klick - klick - klick - klick -

 

Z eí T W ENDE

* tick * tick * tick * tick * tick * tick * tick * tick * tick * tick *

 

 

 

 

alegrína

 

 

authentisch

 

 

Lí eben

 

 

 

💞

 

INFO

jetzt

oder später

hier

 

 

!

 

 

Ich verweise jeden, der diese Seiten betrachtet, auf die geistige, menschliche und

 

göttliche Pflicht das --->Hausrecht<--- zu beachten !!!

diese rechten und richtigen Worte, Rechte, rechte Schreibfehler, linker Schreibstil, Kosten

für Web-Design, unmenschliche Perfektion, auch Perversion und selbst erfühlte

proVerzeihungen, werden in "meinem " Bewusstseinsgrad

bewusst nicht vermieden!

Wenn dich JETZT auf dieser, Webseite evtl. etwas

stört oder gefällt, melde dich

bitte umgehend bei mir

 

. DANKE