alegrína

 

verantwortlich

 

Lí eben

 

 

 

 

 

Gedanken und die als Worte geformte KLANGKörper sind liebevolle, geistige Schöpferwesen einer göttlichen und tief *in uns Menschen schlafenden Lebendigkeit. Lebendige Gedanken ohne Klangkörper sind unsichtbar, damit ihre lebendigen Impulse uns aufwecken, wenn wir ihnen "zufällig" begegnen. Lebendigkeit kann nicht durch leere Worte und hohle Klangkörper weiter gegeben werden, sondern nur durch einen lebendigen Impuls. Die wahrnehmbare, innere, göttliche Berührung und deren Uhr-Sache drücke ich symbolisch mit einer goldenen Uhr aus, die im Herzen freier LíchT-Wesen zu finden ist, wenn sie in sich selbst ruhen und ihre Welt beachten. Das Wesen dieser inneren Uhr ist der Lebens.- und LiebesTackt aller bewusster Lebewesen, ihr immer neue Impuls, ist so bedeutend tacktvoll und liebevoll wie wir selbst sind und uns "die Welt" wünschen und schöpfen.

 

Es ist eine geistige Freude die lebendige Uhr bewusst zu empfangen und sich selbst in ihrem Tackt zu erfreuen. Wir wissen, dass unsere Gedanken göttliche Kinder sind, mit denen wir spielen können. Wenn wir einen Augenblick ohne Gedanken, Last und Sorge sind, können wir ihre tack.- und liebevollen Impulse empfangen. Wenn wir uns nicht daran festhalten, können wir mit jedem Impuls in eine Zeit und einen  Raum reisen. GedankenImpulse unterscheiden sich nicht nur in ihrer Helligkeit und in ihrem Klang, sondern auch in ihrer Schnelligkeit und in ihrem Tackt.

 

Spielst du mit dem Gedanke, intensiv und tacktvoll mit allen GEDANKEN zu sein, darfst du dir bewusst werden, dass du selbst ein göttlicher Gedanke bist, der in der Mitte einer neuen, heilen Welt seinen heiligen, heilen Platz erkennt. In der wortlosen Mitte sind alle Geister frei, sie ertanzen die Welt wie es ihnen gefällt und lassen alle Gedanken um sich selbst drehen, bis ein geDanke nach Hause "in" die Mitte kommt und an seinen neuen Platz die Welt neu emp-finden. Wenn alle Gedanken zu Hause sind, können wir den feinen UHRTon in wortloser Stille hören. Dann erleben wir nicht nur Weihnachten, sondern auch ein unbeschreibliches Glücksgefühl. Wir nehmen wahr, wie unser L ích T die Dunkelheit erhellt und am Ende als immer neues LichT die Dunkelheit auflöst. Wer das L ích T erkennt, erlebt die unbeschreibliche, lebendige Klarheit, die uns Menschen umschließt und beinhaltet.

 

 

 

 

alegrína

 

verantwortlich

 

 

Líeben

 

 

 

 

35

 

* Z eí T W ENDE * Z eí T W ENDE * Z eí T W ENDE * Z eí T W ENDE * ******************************************************************************

 - klick hier -

 

💞

 

 - klick auch hier -

 

 

 *sI*

 

 

spírítuelle Intelligenz

 

hinterfrage Symbole * erblicke Bilder *klicke auf alle Einbildungen

- klick - klick - klick - klick - * - klick - klick - klick - klick -

 

Z eí T W ENDE

* tick * tick * tick * tick * tick * tick * tick * tick * tick * tick *

 

 

 

 

alegrína

 

 

authentisch

 

 

Lí eben

 

 

 

💞

 

INFO

jetzt

oder später

hier

 

 

!

 

 

Ich verweise jeden, der diese Seiten betrachtet, auf die geistige, menschliche und

 

göttliche Pflicht das --->Hausrecht<--- zu beachten !!!

diese rechten und richtigen Worte, Rechte, rechte Schreibfehler, linker Schreibstil, Kosten

für Web-Design, unmenschliche Perfektion, auch Perversion und selbst erfühlte

proVerzeihungen, werden in "meinem " Bewusstseinsgrad

bewusst nicht vermieden!

Wenn dich JETZT auf dieser, Webseite evtl. etwas

stört oder gefällt, melde dich

bitte umgehend bei mir

 

. DANKE