kommt ein Vogel geflogen. . .


 

 

Der blaue Vogel

 

 

Wir gehen jetzt einen Schritt zur√ľck und noch einen Gedanken weiter. Wir f√ľhlen uns wie ein mystischer¬†EisVogel, der Gedanke f√ľr Gedanke sich selbst aus einem¬†christallisierten,¬†energetischen Ei heraus pickt. Es ist der entscheidenden Moment, in dem wir uns "dual" erkennen, als mystischen Vogel und als Eispickel, denn wir picken uns selbst aus einer christallisierten EierSchale heraus, wie eine Kartoffel die ausgepellt wird Am Ende werden wir als blauer Vogel¬†in einem vollendeten,¬†bunten¬†RegenBogen durch die Luft fliegen. Es versteht sich von selbst, dass wir anschlie√üend zu uns selbst zur√ľck kommen, auf einem unsichtbaren Baum landen, der aus dem NICHTS in uns "erscheint" und "wissen" wer wir sind. Ich sitze auf einem schwankenden Ast und "f√ľhle" mich so wohl, wie ein kleiner Osterhase, der augenblicklich seine bunten Eier mit dem Herz f√ľhlt. Ich wei√ü, dieses Ereignis ist unlogisch, denn kein Mensch kann zu sich selbst zur√ľck fliegen und auf einem "inneren" Baum landen. Doch wenn wir als Geist wirklich "in" dem Vogel und "in" dem Osterhasen unterwegs sind, l√∂st jeder logische Gedanke sich in uns auf, denn wir "wissen", dass wir ein¬†bunter¬†Vogel und kein Angsthase sind.

 

Noch sind wir nicht so weit, denn wir "sehen", dass der Vogel zwischen¬†Licht¬†& Dunkelheit im Augenblick in weiter Ferne verschwindet wie der Osterhase und der Weihnachtsmann. Wir wissen, sie kommen alle Jahre wieder und denken: "Alle guten Dinge sind drei", der Vogel, der Osterhase und der Weihnachtsmann. Ein kleiner Blitz, ein unsichtbarer Donner und ein √ľberschneller¬†LichtBlick,¬†schon sind die Gedanken vorbei. Wir wissen, der blaue Vogel, der Osterhase und alle Gedanken sind frei. Neu ist, dass alle im¬†Licht¬†eines einzigen Augenblickes verschwinden k√∂nnen.

 

Der¬†blaue Vogel,¬†in dem wir augenscheinlich mitgeflogen sind, ist verwundert, denn in einem¬†GedankenBlitz sind wir p√∂tzlich aufgetaucht und im n√§chsten sind wir wieder verschwunden. Wenn wir ehrlich sind und wirklich als blauer Vogel aus uns selbst heraus fliegen, k√∂nnen wir jederzeit "umdrehen" und zu uns selbst wieder zur√ľck kommen. Sind wir jedoch nicht wirklich, nicht ehrlich und nicht als Ganz geflogen, haben wir uns selbst dreifach belogen. Alle guten Dinge sind drei und wir beide, ich & du, sind frei. Wo ist der dritte Vogel geblieben?

 

Realistisch betrachtet kann kein Mensch und auch kein Vogel sich selbst verfolgen, sich trennen, sich verbinden, sich auspellen, auspickeln oder ausbr√ľten. K√∂nnen wir wissen, dass wir keinen Vogel "haben", sondern ein Vogel sind? Die Wahrheit ist immer umgedreht zu betrachten, denn nicht au√üerhalb sondern "innerhalb" des¬†bunten¬†Vogels¬†ist die mystische Geschichte zu erleben.

 

Wenn wir selbst ein bunter Vogel sind, christallisiert sich in uns¬†ein buntes, energetisches¬†EI, das wir in aller Ruhe "in Gedanken" als Osterei betrachten und ausbr√ľten k√∂nnen, w√§hrend wir zwischen Himmel und Erde als Vogel unsere Kreise ziehen und um uns herum sich eine¬†bunte Energie-AUra¬†ausbildet, die in uns aussieht wie ein Regenbogen oder als buntes Osterei sichtbar wird, wenn wir als Vogel um uns herum fliegen oder als Gans um uns herum gehen und mit einer G√§nsehaut jetzt nach innen blicken.¬†

 

Ja, WIR sind ein¬†buntes¬†Vogel-Ei,¬†das sich selbst brachtet und sich gewisserma√üen selbst "ausbr√ľtet". Diese magische Wirklichkeit ist die mystische SCH√ĖPFUNG der ZEIT. Es ist die Zeit, die scheinbar mittellos aus der Zukunft kommt und schon vergessen ist, wenn ein¬†gro√üer¬†Bilderberg¬†vor unserem inneren Augen erscheint.

 

Achtung, das Ei platzt !!¬†Wir fliegen jetzt bewusst formlos als¬†Geist in unserer eigenen¬†GedankenMATRIX herum, erkennen den ANFANG und h√∂ren den UHR-Knall. In diesem lichten¬†Moment d√ľrfen wir alle Augen¬†auf oder zu machen und unsere Kreise unendlich weit ziehen, denn *L*i*c*h*t*¬†und¬†¬†F*i*n*s*t*e*r*n*s verschwinden in diesem einmaligen¬†AugenBlick.¬†Tief in uns emp-finden wir, dass wir ein¬†bunter¬†Vogel¬†sind, der sich auf einer geistigen Reise als Osterhase erkennt. Noch sind wir¬†blau, doch am ENDE, wenn wir als¬†leuchtender Vogel¬†aus¬†unserer eigenen¬†GedankenMATRIX¬†heraus fliegen, erkennen wir, dass wir¬†ein¬†buntes¬†Vogel-El¬†und kein Osterhase sind. Wunder dich nicht, wenn ich¬†mich jetzt um die eigene Achse drehe, einen formlosen¬†RundBlick wage und dich zu mir nach Hause "in" mein buntes Baumhaus bitte.

 

Wir "sehen", wenn alles gut geht, ein hell leuchtendes Ei  vor unserem inneren Auge tanzen. Das LeuchtEI nehmen wir am besten mutig in eine Hand und beleuchten damit unsere *D*u*n*k*e*l*h*e*i*t*. Wir haben ES in der Hand und halten in diesem Moment unsere GedankenMATRIX wie eine Lampe mit der linken Hand fest. WIR b*e*l*e*u*c*h*t*e*n* unser Leben mit links und betrachten die Welt mit einem offenen Auge, wenn möglich von rechts blickend, denn jetzt in diesem Moment fliegt ein Gedanken-Blitz nach dem anderen von links nach rechts "in" uns hinein und "in" die Welt hinaus. Wir warten gespannt und geduldig bis ein neuer neuer LichtBlick uns zu erkennen gibt, dass wir kein Angsthase sondern ein Osterhase sind. So erkennen wir auch, dass wir ein "ARMLeuchter" sind und ein hell leuchtendes Ei in unserer Hand halten. Ja, wir wissen, dass wir "in" einem magischen LichtTheater uns befinden!! Bist du mitgekommen, ist in dir der  LichtBlitz schon angekommen ??

 

3

ÔĽŅÔĽŅLichtblick


 

 

 

 LICHT leuchte in der Finsternis ! 

 


WIR wissen jetzt, dass wir ein bunter "Vogel" sind und uns in einem unsichtbaren LICHTTheater befinden. Wir reisen als Geist sichtbar "in" einem Gedanken durch eine christianisierte Welt und bringen Farbe in das Spiel. Es ist eine Reise "in" eine buntee Vergangenheit und in eine dunkle GedankenWelt. Wir sind eine kleine Seele, unser Name ist Christian, die Reise ist klar, denn wir christallisieren alles bunt.

 

WIR be-finden uns augenblicklich in der Mitte einer sagenhaften, bunten CHRISTAL-Loge  und wenn es DICH interessiert wo W I R augenblicklich landen, machst du am besten deine Augen auf. Du "siehst", wenn du dich nicht selbst täuscht, einen CHRISTALSchädel. Ich nehme ihn in die Hand und. . . siehe da, er zerbricht, DU & ICH, wir sind frei !!

 

guten Flug!

gute Reise!

guten Morgen ! 

  

 

 

 

 

 

 

WELTWENDE

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

INFO

 

jetzt oder später hier

 

 

Telegram  @Jochiva

  t.me/Sein_Zentrum

Trotz sorgf√§ltiger und inhaltlicher¬†Kontrolle √ľbernehme ich keine Haftung.

Ich verweise jeden Geist, der diese Seiten, meine Welt, geistig betrachtet,

auf die geistige Pflicht mein --->Hausrecht<--- zu beachten ! ! !

 

 

 

 

beACHTUNG !ūü•į!¬†

rechte Schreibfehler, linker Schreibstil, unKosten f√ľr Web-Design, unmenschliche Perfektionen oder Perversionen, auch selbst erf√ľhlte proVerzeihungen, werden auch im "h√∂chsten " Bewusstseinsgrad nicht¬† vermieden. Spirituelle Beschwerden ? Wenn dich JETZT, in diesem Augenblick, auf meiner Webseite evtl. etwas st√∂rt oder gef√§llt, melde dich bitte bei mir. Wenn du augenblicklich nichts emp-findest, frage einen ARZT, oder den n√§chst besten Apotheker--->DANKE.

F√ľr die externen Links und¬†deren Inhalt sind nat√ľrlich ausschlie√ülich¬†deren Betreiber verantwortlich !!!

Ein Eintrag, ein Bild, ein Link und was dir gef√§llt oder dich st√∂rt, lasse es mich wissen, e-Mail gen√ľgt, ICH √§ndere und freue mich t√§glich !