J A

Dia-Log 

Mensch sein

heilsam & lebendig 

 

A l é g r i*Yo

dynamisches Sein

Gedanken sollen fliegen


Am Anfang ist ein * Licht 

das Licht ist ein Gedanke

der Gedanke ist das Licht

Jochiva 

*I* R 


machen Licht ! 


alégri * Yo

 

erlaube dir ein Mensch zu sein !

 

 

7 Stufen dürfen wir gehen !

 

¡ 7 pasos que debemos ir !

 

 

 

Wohlkommen in der DUNKELHEIT !!

Menschen jeden Alters, auch DU, fühlen sich eingeladen eine neue LICHTKultur zu gestalten! 

 

wir sehen, ES wird hell in uns !

 

 

Alégri

 

Yo

 

erlaube dir ein Mensch zu sein !

 

 

Indem wir als Mensch auf die Erde kommen, bewegen wir uns, aus meiner Sicht gesehen, in einer persönlichen, unsichtbaren Licht-MATRIX. Um andere Wesen, die ebenfalls als "selbständige" LichtWesen unsichtbar in "unserer" Welt "erscheinen", zu erkennen, ist es erforderlich die eigene  LICHTMATRIX sichtbar zu machen. Die Sichtbarmachung der Matrix ist der Sinn der eigenen Individualität, daher beginne ICH mich sichtbar zu machen.

 

Wir können unser individuelles Leben als lebendigen Vorgang, Heilung, Erfahrung, Abenteuer, Sinnfindung oder WeltRettung betrachten und uns dementsprechend empfinden. Es ist unserer persönlichen Fantasie und den daraus folgenden Gefühlen überlassen, wie wir unsere eigene "Empfängnis" gestalten. Unabhängig davon, wie wir uns emp-finden und emp-fangen wollen, sind wir als Betrachter immer der Emp-fänger aller Wahrnehmungen. Wir fangen uns sich selbst immer wieder ein, denn Empfänger, Sender "und" Betrachter ist "in" jedem Fall und jedem Gedanken das GLEICHE und das SELBE, auch wenn GOTT oder dein DeutschLehrer das Selbe und Gleiche trennt, so wie Gott am Anfang der Welt das Licht von der Finsternis getrennt hat. Egal wie wir trennen & verbinden, die Trennung und die Verbindung geschieht immer in uns. Egal wie wir das Leben betrachten, Vorgänge benennen und emp-finden,  unser individuelles Leben ist immer ein geistiges Abenteuer, eine Reise "in" uns selbst.  Leben ist immer eine gefühlte Reise "in" Gedanken, eine gedachte Reise mit und ohne Gefühl oder ein Empfängnis, in dem Gedanken und Gefühle sich auflösen.

 

Für jede Empfängnis gibt es unendlich viel Zeit und grenzenlose Gelegenheiten. Wenn du DICH und MICH, zwei ICH und eine Dualität verbinden willst, hast du im Café Kunterbunt in Lohfelden die Gelengenheit mir zu begegnen. Alégri Yo läßt dich grüßen. Ich freue mich in jedem Fall auf eine Begegnung, trinke gerne ein heißes Getränkt, erwärme mich an meinem inneren Feuer und esse manchmal eine durch den zeitlosen Raum duftende, leckere Waffel, frisch bereitet von Sandra, der Inhaberin des kleinen Cafés, welches mitten in Deutschland am Marktplatz von Vollmarshausen zu finden ist. Ich freue mich Alégri*Yo, die neue, dynamische Kommunikation mit DIR zu praktizieren.

 

Ich denke, jeder kann die eigene MATRIX erkennen, denn jeder kann sich in jedem spiegeln.  Manchmal benötigen wir einen winzig kleinen Hammer, um in unserem Herz das "Herzklopfen" zu hören. Auch ein Blick in einen klaren Spiegel kann hilfreich sein, doch  in jedem Fall entscheiden wir immer selbst, ob unser Leben ein Problem, eine Aufgabe, eine Herausforderung, ein Abenteuer, eine Reise oder eine Illusion ist. Wer Lust hat sich darüber auszutauschen, sich mitteilen will, ist herzlich eingeladen nach Vollmarshausen  in`s Café Kunterbunt zu kommen. Alégri * Yo, die neue, dynamische Kommunikation grüßt dich von innen und wenn du willst auch von außen.

 

B E W U S S T S E I N ist die Magie der Herzen

Ab nach L o h f e l d e n, du findest mich & dich

an dem Marktplatz Lohfelden-Vollmarshausen !!!

 

 

 

Wir machen L*I*C*H*T

 

 

Ja, wIR trennen die Vergangenheit von der Zukunft  j°e°t°z°t  !!

Dynamische kommunikation ist ein Dynamo der Licht erzeugt.

 

 

"ICH BIN" ist ein göttlicher Gedanke. ICH BIN der Geist, der mit diesem, einen Gedanken spielt, ist auch ein Gedanke. -ICH BIN- der Denker, der seinen denkenden Zustand jetzt "in" sich erkennt, ist auch ein Gedanke. Wie befreien wir uns von unseren Gedanken? Wir betreten jetzt in "Gedanken" die erste Schwelle einer individuellen, menschlichen Gedanken-Reise. Ich denke, ICH BIN ein fühlendes Wesen und was denkst DU? Bist du bei DIR oder bei mir? Bist du ein Gedanke oder ein Gefühl?

 

Ich weiß, ich bin der Schmied meines persönlichen Lebens und erlebe (m)ein individuelles Schicksal. Ich betrachte gleichzeitig in diesem Augenblick das innerste SELBST und fühle mich in mich hinein. ICH BIN angekommen! Was denkst & fühlst DU in diesem Augenblick------------->?  Ich fühle das Feuer des Lebens in mir und füge hier & jetzt zusammen was zusammen gehört. Der erste Schritt und der erste HammerSchlag ist getan. Hörst du den Klang meiner lautlosen Stimme? Hörst du den Klang des kleinen Hammers? Siehst du mich, den Schmied? Auch wenn es nur ein kleines, fast lautloses Hämmerlein ist, DU hörst (m)einen Hammer jetzt! Erkennst du die MATRIX, den großen, starken Ambos in dir? Fühlst du in diesem einen Augenblick dein innerstes SELBST? Wer oder was empfindet diesen einmaligen Augenblick? Es ist JETZT, bist du bereit ? Jetzt kannst du "in" (d)einem geistigen TRaum erwachen.


  

 

 

ich bleibe s*t*e*h*e*n*  

 

ICH bleibe hier & jetzt in Gedanken stehen und betrachte mein Daseins. Ich schmiede mit Lust und unsichtbarem Gedanken-Licht (m)ein dynamisches Dasein. ICH riskiere einen LichtBlick, innen wie außen, erfreue mich und "schwebe in Raum & Zeit. Was bindet mich an diesen einen Augenblick? Das innere Auge öffnet sich, ich "sehe" noch mehr, innen wie außen, ICH BIN sehr lebendig und freue mich, das ist alles. 

 

A l é g r i Yo

 

Alégrí*Yo bedeutet frei übersetzt: "Ich freue mich lebendig zu sein". Etwas ausführlicher interpretiert sind diese beiden Worte (m)ein Ausdruck lebendigen Seins. Alle Weltbilder einen sich an diesem Punkt und werden mit einem Schlag zu einem dynamischen Film-Projekt. Wir können in diesem Augenblick unschuldig sagen: "ICH BIN der verantwortliche Geist, mehr weiß ich nicht von mir". Ich erlaube mir hier & jetzt eine dynamische Lebendigkeit zu sein und betrachte das Spiel als mein eigenes SELBST, innen wie außen. 

 

 

 

*b*e*t*r*a*c*h*t*e*n* 

 

 

Erkennen wir uns als Geist, bleiben wir in unserem Gefühl achtsam stehen und "betrachten" die Welt, die sich durch uns schöpft. Bleiben wir im Gefühl, fühlen wir, Wir "atmen" die Welt in jedem Augenblick ein & aus. Fühlen wir den Schöpfungsvorgang in voller Größe ? Wir betrachten j*e*t*z*t in aller Ruhe  unsere eigene Schöpfung, unser Dasein, und fühlen uns gleichzeitig als Schöpfer und als Licht. 

 

Von dem innersten Punkt ausgehend, kann JederMensch jeden Menschen als tanzendes Universum erkennen. Was hindert uns an diesen Punkt nach innen zu kommen ? Rational wie emotional können wir "in" uns viele tanzende LichtPunkte erkennen(Neuronen, Elektronen, Photonen usw.). Die Welt, die wir "sehen" entsteht in jedem Augenblick neu, unabhängig davon ob wir die Welt bewusst(neu) oder unbewusst(alt) betrachten. WIR sehen und fühlen unser Daseins in uns. Jeder hat die Möglichkeit die sprühenden Funken des Daseins auf dem Ambos des Lebens J*E*T*Z*T zu erkennen. Jeder kann das innere Feuer in die Welt bringen und das eigene Dasein gestalten. ICH habe den ersten HammerSchlag getan, bist du bereit zu fühlen ? 

 

 

*f*ü*h*l*e*n* 

 

 

Aus (m)einem dynamischen LichtPunkt heraus "gesehen" ist das Leben ein geistiger LichtTanz, ein Spiel ohne Grenzen. Sobald ich mit ganzem Herzen(Bewusstsein) mitspiele und diesen Gedanken wie ein weiß glühendes Eisen auf dem Ambos des Daseins schmiede, kann ich neue Gedanken wie Funken "fliegen" sehen. Spielst du mit? Gedankn "sprühen" in diesem Augenblick in alle Richtungen und ich "sehe" eine dynamische Welt. Es ist Zeit den inneren Film, die Gedanken, die Worte und inneren Bilder zu fühlen und jede einzelne Zelle des Körpers zu öffnen. Wie fühlst du dich?

 


 

*W*a*h*r* h*e*i*t* 

 

5 Sinne stehen uns als natürliche Wahrnehmung zur eigenen Reflektion (religio) unseres LichtWesens zur Verfügung, doch in Wahrheit sind es 7 Sinne. Sieben Stufen müssen wir gehen, denn es sind fünf physische Sinne zur Wahrnehmung der physischen Realität. Der sechste Sinn ist für den Grenzübergang erforderlich, zum Verlassen der eigenen Matrix. Die 7. Stufe entspricht dem siebten Sinn, ihn benötigen wir, um unser grenzenloses Bewusstsein zu erkennen. Der 6. Sinn, die Intuition, ist eine geistige Herausforderung, SIE steht jedem zur Verfügung, ist aber nicht jedem bekannt. JederMensch kann in kollektiver oder individueller Form den 6. Sinn als Grenzübergang im Traum erleben. Es ist ein Sprung in den unsichtbaren, unbewussten Teil unseres Wesens. Wir sind mehr als wir denken, das können wir jederzeit erleben. Sind wir bereit bewusst im Wachzustand über die Grenze des eigenen Denkens zu gehen, erleben wir uns als fühlendes und Wesen. Die letzte Stufe finden wir zwischen Fühlen und Denken. Betreten wir diese Stufe, erwachen wir in unserem selbst gestalteten TRaum. 

 

Guten Morgen !

Alégri, lässt grüßen 

alle guten Dinge sind drei

 

auch ein Schmied benötigt drei Dinge 

 

 F * E * U * E * R  Ambos- Hammer

Gong ging ging * Gong ging ging * Gong ging ging 

  

Willkommen im Café Kunterbunt - Lohfelden/Vollmarshausen
Willkommen im Café Kunterbunt - Lohfelden/Vollmarshausen

Jochiva@gmx.de

Handy: 01577-2060288

Kontakt jederzeit möglich

Trotz sorgfältigerund inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung!! 

Ich verweise jeden Geist, der diese Seiten und die Welt geistig betrachtet

auf die geistige Pflicht mein --->Hausrecht<--- zu beachten ! !

Für die externen Links und deren Inhalt sind natürlich ausschließlich deren Betreiber verantwortlich !!!

Ein Eintrag, ein Bild, ein Link und was dir gefällt oder dich stört, lasse es mich wissen, e-Mail genügt, ICH ändere und freue mich täglich !