*Ja* 

 

alegrina

 

neue Dynamik

 

na*türliche Freunde

 

selbst realisierte TRäume

 

 die Welt mit Freunde gestalten

Yo

 erlaube dir ein Mensch zu sein *!*!*

Leben ist ein TRaum, eine Melodie ~> M E D I T A T I O N <~ höre was dir NIEMAND sagt * ! * ! *

 

ACHTUNG!

Wir Menschen haben alles im Kopf, sind "programmiert" uns an Gedanken festzuhalten und befinden uns augenblicklich "in" Gedanken, wo sonst. Wir erleben "in" diese Augenblick viele Gedanken und Gefühle, wie in einem Film, in dem wir Schauspieler, Zuschauer oder Regisseur sind.

 

Zuletzt war ich unbewusster Zu-schauer und hielt mich nur noch an einem Gedanken fest. Ich wusste "ICH BIN" in (m)einem Film eingeschlossen und erlaubte mir ein Hin-schauer in meinen eigenem Film zu sein, betrachtete und beachtete ab diesem Punkt meinen inneren Film mit Freu*n*de, indem ich mich ehrlich "äußerte". Jetzt empFinde immer neu, "das Leben ist ein Wunder". "Urplötzlich" bin ich nicht mehr Zu-schauer sondern Schauspieler, spiele die Rolle meines Lebens und erlaubte mir den Regisseur immer wieder neu zu empfinden.

 

(M)ein Abenteuer ohne ENDE !

 

Neuerdings bin ich oft zu Hause und "erlaube" hier "in" mir ein Mensch in einem aufregenden Licht-Spiel-Theater zu sein. Ich emfinde, alle guten Dinge sind drei, drei geistige Ebenen, die Zuschauer,- Schauspieler,- und RegisseurEbene. Wir DREI sind jetzt viele und können den Vater, Sohn und einen heilen Geist "dreigeteilt" spielen. Das Leben ist ein göttliches Wunder.

 

Doch wenn ich zu Hause bin, gibt es nur EINS, ich bin Hinschauer "in" meinem eigenen Theater. Die Frage ist: "Wann bin ICH zu Hause?" ICH BIN eine Dreieinigkeit, bin oft auf einer geistigen "Reise" und wenn ich nach "Hause" komme, löst meine eigene Trinität sich auf. Dann "wandelt" mein ICH sich vom ZU-schauer zum Hin-schauer und... "plötzlich" bin ich nur noch ein LichT "in" meinem eigenen Licht-Spiel-Theater. Ich denke und empfinde, mein Leben ist ein mystischer Zauber und ICH BIN ein LichT-Zauberer.

 

Wir können jetzt und dürfen genau "hinschauen" und "in" jeden Film hinein gehen als LichT, egal an welchem Punkt wir in Gedanken augenblicklich sind. Wir "sehen", wenn wir wollen und ein LichT haben, welche Rolle wir in diesem Film oder jenem Punkt und in jedem Augenblick spielen. Wir "fühlen" jetzt schon, oder auch später, wer wir "wirklich" sind. ICH BIN mir sicher, ich bin ein LichT und denke auch du bist ein LichT. In diesem Augenblick ist alles klar, doch wer kann uns "sehen"? ICH BIN ein tanzendes LichT, und was bist du? Ein LichT-Punkt in m/d/einem Licht-Spiel-Theater. .Wo sind die Zuschauer?

 

 

1.) Zuschauer können wie "JederMensch" die Welt beachten und betrachten.

2.) Als Schauspieler spielst DU wie JederMensch eine Rolle und...

3.) als Regisseur findest DU die gesamte Vorstellung in deinem Kopf.

 

Alle guten Dinge sind drei, ein Hinschauer, ein Schauspieler und ein Regisseur. Als Hinschauer erkennst du einen Film, er befindet sich in Wahrheit "nur" in deinem Kopf. Wenn du den Regisseur erkennst, emp-findest du die gesamte Vorstellung und in jeder deiner Körperzellen beginnt eine "göttliche" Freude zu tanzen. Shiva lässt grüßen!

 

Genieße dein Leben, fühle dich in dir selbst wohl, sei ein "echter Hinschauer" und emfinde das Theater in jeder Zelle, in der du alles und dich, den Regisseur erkennst! Wenn wir wirklich hinschauen und in jede Zelle uns hinein emp-finden, emp-finden wir aktiv oder passiv unsere "persönliche" Rolle. Jetzt können wir mit vollem Bewusstsein sagen: ICH BIN das was NICHT ist.

 

Im bipolaren Zusammenspiel von Aktion und Passion sind alle ICH-Formen erforderlich, denn Dynamik ist nur in einer DUALITÄT erfahrbar. Eine bewusste Wahrnehmung ist symbolisch ausgedrückt, nur möglich, wenn ein Punkt sich bewegt und ein Punkt still steht. Wir haben immer die Wahl, Stillstand oder Bewegung. Wollen wir selbst etwas erleben, müssen wir aktiv uns bewegen oder passiv eine Bewegung beobachten.

 

Bewusste, menschliche Dynamik ist ein zweifaches, polares Herz-Spiel, in dem wir als Herz-Mensch ein Herz- und Hauptdarsteller sind und in drei Ebenen je zwei Rollen spielen. Das schein komliziert zu sein, doch das dreigeteilte LiEBEN läuft in jedem Mensch automatisch ab. Wir geben und nehmen Energie, wir fühlen und denken, wir sind aktiv und passiv. Das duale Rollenspiel, als ying & yang bekannt, ist ein EnergieSpiel mit Kopf, Herz und Bauch. Mensch sein ist somit eine geitige, multidimensional erlebbare Trinität. Einfach und bescheiden betrachtet ist unser Leben ein immer neuer, individueller, göttlicher Tanz.  

 

 

lebendige DUALITÄT von Raum & Zeit

  

1.) Wir "empfangen" Anweisungen von unserem inneren Regisseur und...

2.) wir emfinden in uns, welche Rolle wir spielen und "sehen" wollen.

 

Wir sind scheinbar immer ZWEI in einem Dialog, ein Zuschauer und ein Regisseur. Betrachten wir das Theater mit Abstand, erkennen wir das Theater. Ich erlaube mir dich zu fragen: "Was machst DU als Zuschauer in meinem Theater?" Du liest augenblicklich (m)ein Drehbuch und bist scheinbar mein Zuschauer. In einem herzlichen Dialog zwischen mir und DIR, dem vermeintlichen ZU-schauer, erkenne ich jedoch, dass ich nicht mit einem "echten" Zuschauer "spreche", sondern mit dem inneren Regisseur, der sich als Zuschauer gut in mir versteckt. Da "in" jedem Zu-schauer ein Regisseur sich versteckt und umgekehrt, werde ich jetzt zum HINschauer, denn ich emp-finde, "hier, in mir, versteckt sich mein wahres ICH, das innerste SELBST!!"

 

Bitte schaue genau hin, werde zum Hinschauer, fühle dich in dir und "in" meinen Gedanken so wohl wie es nur geht und denke: "JederMensch kann (s)eine duale Rolle von Herzen spielen, wenn er sich selbst als Regisseur erkennt und keinen, außer sich selbst ent-täuscht". Ohne Täuschung stehen wir "nackt" vor uns selbst. Ist die Selbst-Täuschung weg, erkennen wir das SELBST. Der Gedanke öffnet und schließt unser Herz, je nachdem wo wir augenblicklich sind und welche Rolle wir spielen.

 

Wir schauen noch genauer hin, werden zum Hinfühler. Wir "fühlen" und emp-finden jetzt in jeder Zelle uns selbst als tanzenden Geist. Sind wir in einer Ei-Zelle, können wir noch genauer hinsehen und uns "in" den ersten oder letzten Punkt hinein fallen lassen. Wir lassen alles los, auch diesen Gedanken, und "sehen" und fühlen "in" uns das Theater des Lebens. Wir sind in einem Ei, erkennen einen Anfang, der ohne Ende ist und führen ein Gespräch in einem nicht vorhandenen Raum. Wir wissen, dass wir der Schöpfer in einem nicht vorhandenen, "ungekochten" Osterei sind. Wir sind ein ungeborener Vogel und schon jetzt taucht der erste Gedanke auf: "Wann können wir fliegen?"

 

 

Ich erinnere DICH, wir sind ein Herz und eine Seele in (d)einem Theater !!

Sind wir zwei oder DREI oder gar Viele !?

 

  

no sé

 

 

 

1

 

2

 

 

3

 

 

Es ist dein Theater !!

 

                         

 

                              4<<

 

 

 

 

 

Li E B E N

 

ist ein göttlicher Traum

 

Fühlen wir unsere göttliche Lebendigkeit? Erkennen wir uns als Schöpfer oder als Geschöpf? Beides ist möglich und existenziell. Wo befinden wir uns in diesem Augenblick, im ewigen Schöpfungstanz? Wo sind wir in diesem Moment ? Wie empfinden wir uns im Augenblick des grenzenlosen SEINS? Empfinden wir unseren grenzenlosen SchöpferGeist? Erblicken wir die Welt oder erblickt die Welt uns? Was fühlen wir in diesem, lebendigen Augenblick?

 

Ich denke JA, in diesem Augenbick erwacht in vielen Menschen Shiva, das was nicht ist, wir in diesem Augenblick sichtbar. Das Namenlose, das Ewige, der heile Geist, das unfassbare Göttliche in uns, ist augenblicklich sichtbar und in jedem Augenblick neu. Das ist unfassbar, ICH BIN lebendig. Die unfassbare Lebendigkeit ist das Lebentzt selbst, ein geist, der in allem was ist lebt, auch in dir. Wir Menschen sind Raum und Zeit, in dem das Wunder der Leben imdigkeit in jedem Augenblick neu geschieht. Lassen wir jetzt das immer neue Leben geschehen.

 

 

Die Botschaft ist einfach, sie lautet: "Mensch wach auf", in jedem Augenblick neu. Es ist die innere Aufforderung unseres eigenen, heiligen Geistes, das Erwachen von unserem innersten SELBST. Nennen wir unseren heilen Geist GOTT, SHIVA, Manitu, Budha, SELBST oder wie wir wollen, unsere tiefe Lebendigkeit ist NICHT zu fassen.

 

 

PS. Wenn du, wie ich, vor langer Zeit in der Tiefe des ewigen Seins eingeschlafen bist, kannst du jetzt oder später aufwachen, doch es ist unmöglich nicht aufzuwachen. Es ist ZEIT, Shiva , das UNFASSBARE in uns, der schöpfende Geist "erscheint" in diesem Augenblick "in" uns, wenn alle Gedanken verschwunden und "christallisiert" sind.

 

 

Achtung !!

 

Gedanken erhalten & erschaffen nicht die Welt !

 

Gedanken erzeugen (d)ein Programm

 

(d)eine GedankenMATRIX regelt

 

(d)ein BIO-Computer erwacht

 

wenn SHIVA DICH

 

berührt

 

ALLE heiligen Bilder, auch die BilderBerge "in" unserem Kopf und die Bilder in unseres innersten SELBST, lösen sich in einer bipolaren Betrachtung auf. Ich denke und emfinde, alles ist vergänglich, nur unser innerster Geist, Shiva, ist unvergänglich. Was emfindest und denkst du? Ich emfinde und denke, wenn in mir wirklich ein "so genannter" liebender oder ewig lebendiger GOTT wohnt, nenne IHN wie du willst, ist dieses Wesen ein Teil von mir und "wohnt" namenlos nicht nur in mir, sonderm auch in allem was wahrnehmbar ist, innen wie außen.

 

Ich denke und empfinde, es ist Zeit sich zu entspannen, damit kein Gedanke diesen, unseren heiligen Geist jetzt begrenzt und ein großer SpieRaum entsteht. Das bedeutet für mich, meine Gedanken-Matrix erweitert sich, das empfinde ich als Mensch, im Geist, in Gedanken und in meiner geistigen Realität. Wirklichkeit ist ein ständiger Aufwachprozeß.

 

Ich denke weiter und weiter bis ich an das ENDE der Welt, das ENDE meiner GedankenWelt. Bin ich hier & jetzt angekommen, erwache ich im Geist als Geist und empfinde "hautnah" das ewige SELBST. Ein unbegefliches Leben ist in mir. Was mir bleibt, sind liebevolle und ehrvollle geDANKEN und ein "Hallo SHIVA" !!

 

Mein GOTT, das Leben ist schön, lebendig und verrückt !! Ich weiß jetzt, aufwachen ist nicht der ANFANG sondern das das ENDE meiner Gedanken. Die Gedankenbilder und jede Einbildung verschwinden, SHIVA sei Dank. Im NICHTS ist alles möglich  Bilder im Kopf verlassen mich, und davor hatte ich einmal große ANGST. Heute, das erlebe ich immer wieder neu, kann ich gedankenlos sein und freue mich ohne Grund, das ich alles los bin. Kaum zu glauben, ich empfinde meine Gedankenlosigkeit als (m)ein göttliches, persönliche Geschenk. SHIVA, der innerste, unfassbare LebensGeist, der in allem ist was lebt, ist alles und ICH BIN NICHTS. Füge ich diese absolute DUALITÄT zusammen, bin ich in jedem Augenblick alles und nichts. .

 

 

 

 

Will kommen

 

Wunder im immer neuen Sein

 

 

 

Mensch, erkenne DICH und  empfinde, das LN ist ein Wunder

 

letzte INKANation: SonnenFeuer 2012

nächste InkaNATION: MorgenRot 2021

 

J🥰Shiva

beACHTUNG !🥰

rechte Schreibfehler, linker Schreibstil, unKosten für Web-Design, unmenschliche Perfektionen oder Perversionen, auch selbst erfühlte proVerzeihungen, wurden mit "hohem " Bewusstsein liebevoll vermieden. Spirituelle Beschwerden ? Ich bitte DICH dringendst und schnell (d)einen Arzt oder Apotheker aufzusuchen 🥰 !@

Trotz sorgfältigerund inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung!! 

Ich verweise jeden Geist, der diese Seiten und die Welt geistig betrachtet

auf die geistige Pflicht mein --->Hausrecht<--- zu beachten ! !

Für die externen Links und deren Inhalt sind natürlich ausschließlich deren Betreiber verantwortlich !!!

Ein Eintrag, ein Bild, ein Link und was dir gefällt oder dich stört, lasse es mich wissen, e-Mail genügt, ICH ändere und freue mich täglich !