leuchtende


Orange

 

 

 SELBST Findung

 

     

 

Wie findet sich eine Orange ?

 

     In der Zeit, in der eine leuchtende Orange, von innen nach außen kommend, sich selbst "erkennt", erleben wir als Zuschauer in der ersten Reihe, wie unsere Gedanken, Gefühle, elektronische Impulse, Formen, Farben und innere Bilder in uns entstehen und vergehen. Bilderberge gibt es jede Menge. Es ist ein bipolarer "Photonen-Tanz". Wenn jetzt in dir eine lebende Orange sich ausbildet und wie aus dem Nichts vor deinem inneren Auge "erscheint", bist du wahrhaftig und lebendig ein freier Mensch. GRATULATION ! Was du in dir jetzt erlebst, sind keine toten Bilder, keine, einzige EIN-Bildung, keine Bilderberge können das verhindern, du erlebst deine lebendige Schöpfung. Du erlebst in einem Film dich selbst und erkennst in dem Film die geistige Schöpfung einer Orange. Willkommen im Schöpfer-Modus !

   

Was passiert augenblicklich mit uns und in uns, wenn wir "in" uns wirklich und wirksam das lebendige Programm, ein schöpfender Mensch zu sein, erkennen und gleichzeitig eine lebende Orange erblicken?

 

      Religiös( rückwirkend ) betrachtet, ehrlich wahrgenommen und göttlich gefühlt(erlebt), ist jeder Mensch eine lebende Orange. 

 

     Mein Gott, wer bin ich wirklich ??? Ich atme tief und emfehle dir das auch... be-denke: "ICH BIN DU". Erinnere dich, es ist ein göttliches Gedanken-Glasperlen-Spiel, das LEBEN einer Li E B E N D EN  Orange !!

 

 

 

* * *

<(°!°)>

ich bin

* * *

 

     ICH BIN ... ein göttliches OrangenKind auf einer christlichen Orange-Plantage. Die Zeit steht still, das Datum 05. März 1941. (M)ein erster EIN-Blick in die orangene Welt ist... oh GOTT... Ein großer, brauner Krieg tobt auf der ERDE, braune Affen sind dabei alle Orangen auszurotten. Kann ich als Kind wissen wohin die Orangen gehen ? Wohin sie verschwinden, wenn ich nicht mehr bin? Ich meine jetzt nicht die Orangen, sondern die braunen Affen!!

 

     ICH kenne das braune Leben nicht, ICH BIN ein KIND, mein WISSEN habe ich von den Orangen in Liebe übernommen. Das Orangen Li E B E N ist mir bekannt, doch ich wehre mich ...oh Wunder... heute noch, eine braune Orange zu sein. Die braunen Affen haben inzwischen das Leben weiß gewaschen, auf allen Plantagen, die braune Farbe ist auf merkwürdige Art & Weise mit der Zeit verschwunden und Orangen sind im ewigen NICHTS versunken. Die Farbe Orange ist in meiner Erinnerung geblieben, Gott sei DANK, so lange ich wollte. Inzwischen bin ich selbst eine von ihnen, ja ICH BIN eine Orange , ganz "natürlich" geworden. Ich wollte wissen wer ICH BIN, wollte kein bunter Vogel, kein brauner Affe und in keinem Fall eine Orange sein, sondern ein Mensch. Was bin ich geworden, eine Orange !! Dabei werde ich nicht einmal rot, auch nicht braun oder schwarz, oh nein, nur Orange.

 

Wie kann eine Orange ein Mensch sein ?

 

     Der ursprüngliche Gedanke ein Mensch zu sein, kam mir vor langer Zeit in meine Welt gesprungen. Mein KINDLICHES HERZ hatte, Gott sei DANK, einen Sprung in der Schüssel, dadurch hatte ein geDanke es einfach mein Innerstes zu erreichen. Die innere Uhr "sprang" auf NULL und ich selbst "legte" kindlich naiv wie ICH BIN, einen UhrGedanke in eine christallisierte Träne, die wie eine Glasperle aus meinem inneren Auge tropfte. Ich betete und bat mit geDanken, die Perle möge eines Tages sich selbständig machen. Ein unsichtbarer ZeitGeist ging jedoch unerkannt in die Perle hinein und sagte mir eines unbekannten TAGES "wach auf, es ist Zeit" ! Das GlasPerlenSpiel nahm seinen Lauf, die Perle sprang auf, ich erschrak zu Tode und versteckte den ZEITGeist gegenwärtig in tiefer Finsternis.

 

     Ich wusste nicht was das bedeutet, ICH BIN ein OrangenKind und kenne die Finsternis nicht. Die Glas-Perle blieb lebendig und sprach mit mir lange Zeit. SIE sagte mir: "Jeder Gedanke hat das Glück, in der Finsternis alles zu sein, eine Orange , ein Mensch oder ein Teufel. Das Glück zu sein, ist ein Spiel, hörte ich, was immer ein Gedanke will, ist nur in der Finsternis wirklich !! Ich hatte Glück, denn die Perle sprach mit mir wie mit einem Mensch und ich wusste, sie spricht "nur" mit mir. Ich war glücklich "in" dem ungewöhnlichen Ereignis und erkannte, eine Perle hat gut reden, sie erkennt mich von außen sehend.

 

     

     Viele Jahre später, als mein Schicksal mich urplötzlich bis an die Oberfläche meines Bewusstseins spülte, erkannte ich meine Berufung in einem Meer von Orangen. Jede Orange leuchtete mich liebevoll an und mein innerer Kalender zeigte mir drei mal 12 Uhren. Es war der 12.12.2012, als ich eine Orange lustvoll von einem lebenden Baum in Empfang nahm und mich durchblickte. Was der LebensBaum mir schenkte, war mehr als eine Orange. Es war schon spät, die Sonne leuchtete und wollte unter gehen. Ich nahm die süß leuchtende <<Frucht>> von dem Baum, den ich heute noch "Baum der Erkenntnis" nenne, und bekam aus dem NICHTS urplötzlich eine neue LebensAufgabe. Ich erkannte jede Orangen und wusste plötzlich, dass ich in einer neuen Welt bin. Die innere Uhr lachte, mein Herz blieb stehen und die Welt, so tot sie war, so lebendig wurde sie pötzlich. Alles lebte, ich wollte nicht aufhören zu lachen. Gott sei Dank fing es an in Strömen zu regnen und mein Zelt wollte schnell aufgebaut werden.

 

    "Es ist Zeit" sagt eine unsichtbare Stimme, mit unbekümmertem LACHEN lege ich wie ein von GOTT behütetes Kind meinen Kopf neben eine "leuchtende" orange  und schlief ohne Nachthemd ein. 

 

    * * *

 

  

Ideen, Anregungen und Mitschöpfungen sind erwünscht!

  

 

 

Li E B E N

 

ist (d)ein göttlicher Kuß

 

Fühlen wir unsere göttliche Lebendigkeit? Erkennen wir uns als Schöpfer oder als Geschöpf? Beides ist möglich, existenziell richtig, wichtig und an jedem Punkt zu jeder Zeit möglich. Wo befinden wir uns in diesem Augenblick, zwischen Schöpfer und Schöpfung, mitten im Schöpfungstanz? Wo sind wir beide, du und ich, in diesem einmaligen AugenBlick und natürlich in jedem Moment, in dem die TÜR nach innen offen ist?

 

der Weg nach Hause geht mitten durch das Herz

 

Empfinden wir uns in diesem und in jedem weiteren Augenblick wohl? Haben wir unser Herz offen? Wir befinden uns augenblicklich im grenzenlosen, exstatischen Tanz des immer neuen SEINS. SHIVA läßt uns grüßen und wenn wir wir bereit sind JETZT in diesem unserem göttlichen Körper den lebenden Kern in jeder Zelle zu empfinden, erscheint SHIVA, das was NICHT ist, höchst persönlich in uns! ICH BIN alle Tage bis an das Ende "in" deiner Welt !!

 

Wo bist DU?

 

ICH BIN dein Körper, dein äußeres SELBST. WIR, DU & ICH, sind nicht getrennt, wir sind eins !! Suchst du immer noch den grenzenlosen SchöpferGeist? WIR, DU & ICH, sind der gespaltene SchöpferGeist. Wer oder was trennt uns? Wir sind Schöpfer und Schöpfung zu gleich. Erblicken WIR die Welt oder erblickt die Welt uns?

 

oh g🥰tt !

 

Möglicherweise hast DU oder ICH die Welt noch nicht voll erblickt. Ich denke, unsere Welt ist rund und gesund!! Was denkst DU? Ja, das könnte sein! Ich frage mich heute und natürlich auch DICH: "Fühlen wir beide alles, was zu erblicken ist, in diesem, einen, lebendigen Augenblick??

 

Ich denke, wir sind Menschen und erleben scheinbar zwei Körper, wie kann das sein?  Wie empfindest DU unsere TRENNUNG? Der Schmerz ist für mich nur erträglich, wenn du mir ganz nah bist und meine HerzTÜR weit "offen" steht!! ICH empfinde unsere göttliche Trennung in uns in jedem Augenblick neu.

 

Mein erster und letzter geDANKE gilt nicht DIR und mir als Mensch. Er geht um die Welt und kommt jetzt zurück. ICH befinde mich hier und DU empfindest mich in DIR !!  JA, in diesem Augenbick ist alles möglich. Neues Li E B E N erwacht in jedem Mensch, Shiva, das was nicht ist, grüßt uns herzlich. Alles ist in diesem einem Augenblick lebendig. Wenn wir wach und lebendig, sichtbar und fühlbar uns als EINHEIT empfinden, in diesem Augenblick.

 

Grüß S H I V A

das Namenlose, das Ewige, den heilen, den hellen und den heiligen Geist in DIR. Mein geDanke geht zu dem Unfassbaren... NICHTS. Göttliche STILLE in mir, Wahrheit ist ein göttlicher KUSS.

 

 

 

Mensch wach auf

 

PS. Wenn du, wie ich, vor langer Zeit in der Tiefe des ewigen Seins eingeschlafen bist, kannst du jetzt oder später aufwachen. Es ist immer "Jederzeit", denn alles ist möglich in SHIVA. Du bist frei !! Es ist ZEIT, das ist mein geDANKE und mein empFinden. Ich danke Shiva , weil ich jetzt UNFASSBAR in diesem Augenblick ein CHRISTKind bin.

 

 

Achtung !!

 

Gedanken erschaffen nicht die Welt !

 

Gedanken erzeugen ein Programm

 

deine Gedanken-MATRIX regelt

 

deinen BIO-Computer !

 

 

du bist frei

 

ein ChristKind

 

das SHIVA jetzt

 

 *tief*berührt*

 

Die heiligen Bücher und die eingebildeten BilderBerge "in" unserem Kopf sind nicht heil! Ja, alle Bilder in unserem Kopf und in unserem innersten SELBST, lösen sich in einer bipolaren, lebendigen Betrachtung auf, wenn wir "erwachen" wollen und "erwachsen" sein und bleiben wollen. Bilder sind göttliche Werkzeuge unserer Seele, sie sind nicht das "echte" Li E B E N , sondern das Schöpferwerkzeug für unsere eigene Gestaltung.

 

Wenn wir frei im Geist und befreit von allen Illusion eine neue Welt schöpfen, erscheint SHIVA, die SchöpferKraft, in diesem Augenblick in jeder Zelle unseres Körpers und sichtbar in unserer herzlichen Wahrnehmung. Wir empfinden  eine tiefe Vergänglichkeit und grenzenlose FREUDE.

 

Unser Geist ist in unserem innersten SELBST angekommen und wir erleben beständig und lebendig, dass Shiva namenlos, formlos, zeitlos, kraftvoll, beständig und unvergänglich ist.

 

Die Zeit ist gekommen uns zu entspannen und SHIVA, die zeitlose Lebendigkeit in uns zu genießen. Damit kein Gedanke dieses Mal, unseren heilen Geist spaltet oder begrenzt und ein optimaler, götlicher SpieRaum in uns entsteht, tauchen wir jetzt gleich alle Gedanken in...

 

unser unbegrenztes, unfassbares, innerstes SELBST

PS. So lange wir wirklich ein Kind sind, kommen wir aus dem paradiesischen Zustand nicht heraus, denn im PARAdies erleben wir uns ALLE TAGE immer wieder neu.

 

 

 S H I V A

 

will kommen !

 

Wunder im im lebendigen Sein

 

 

 

Mensch, erkenne DICH und  empfinde DICH

 LN ist das Wunder unseres Geistes

 

letzte INKANation: SonnenFeuer 2012

nächste InkaNATION: MorgenRot 2021

 

J🥰Shiva

beACHTUNG !🥰

rechte Schreibfehler, linker Schreibstil, unKosten für Web-Design, unmenschliche Perfektionen oder Perversionen, auch selbst erfühlte proVerzeihungen, wurden mit "hohem " Bewusstsein liebevoll vermieden. Spirituelle Beschwerden ? Ich bitte DICH dringendst und schnell (d)einen Arzt oder Apotheker aufzusuchen 🥰 !@

Trotz sorgfältigerund inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung!! 

Ich verweise jeden Geist, der diese Seiten und die Welt geistig betrachtet

auf die geistige Pflicht mein --->Hausrecht<--- zu beachten ! !

Für die externen Links und deren Inhalt sind natürlich ausschließlich deren Betreiber verantwortlich !!!

Ein Eintrag, ein Bild, ein Link und was dir gefällt oder dich stört, lasse es mich wissen, e-Mail genügt, ICH ändere und freue mich täglich !