Wohlkommen!

Ich begrüße DICH, die Lust, die Freude und die bewusst denkenden AffenMenschen. Du bist eingeladen mitzuwirken in der Schöpfung aufrichtiger Affen. Eine lebendige AffenSchöpfung ist eine Fundgrube, in der DU immer an jedem Ort DICH, die Lust und die Freude finden kannst. Jeder Mensch ist Schöpfer. Deine Schöpfung "erscheint" nicht nur in diesem Augenblick in dir, wenn du im Geist dich von deinen Gedanken trennen kannst, sondern auch in mir, wenn du deine Freude ein Schöpfer zu sein mit mir teilst. Verbinden wir uns beide mit allem was in uns wirkt und uns erfreut, sind wir Mitschöpfer einer neuen, gemeinsamen Welt. Ich nenne diese Welt GötterFREU(n)DE, weil wir gemeinsam schöpfen. Halten wir unsere Gedanken jetzt mit vollem Bewusstsein fest, erkennen wir in diesem Augenblick unser denkendes Selbst. Schneiden wir diese Gedanken mit einer scharfen Sense ab, sterben alle Gedanke und wir erkennen uns selbst in der geschöpften GedankenWelt. Schöpfung ist somit sehr einfach, denn es ist ein Fest der Freude mit Gedanken zu spielen, sie tanzen zu lassen, fest zu halten und am Ende die geschöpfte GedankenWelt zu "ernten". Es sind deine Früchte. Am besten ernten wir mit einer scharfen Sense( >>siehe SensenMann<<) und diese Sense ist unser Verstand. Wir bleiben jetzt im Geist stehen und beobachten das Geschehen.

 

Wir sind alle einerseits geistig spielende Affen, doch aus einem anderen Blickwinkel sind wir auch Kinder Gottes. Unser Urvater war opffenbar ein "schlauer" Affe. Er hielt am Anfang vermutlich nur einen Gedanken fest und spielte eine Zeit lang mit diesem einen Gedanken. Was denkst du, spielst DU auch mit deinen Gedanken? WIR, die Kinder unbekannter UrAffen, haben das große Glück, einer unser Urväter ganz sicher ein verspielter Affe war und die Fähigkeit affenartig mit Gedanken zu spielen in unserem Wesen versteckt ist. 

 

Unsere Gedanken bauen in uns die Vorstellung einer "realen" Welt", indem sie in unserem Kopf um den Punkt herum tanzen, an dem wir mit unserem schöpfenden Bewusstsein sind. Wir können auch sagen Gedanken "verbauen" uns die Welt, doch die Gedanken sind keine selbständige Energien. Sie spielen scheinbar mit uns, doch das ist eine SELBSTTäuschung. Wir spielen ohne es zu bemerken so mit unseren feinstofflichen WesensTeilen, dass sie uns die Welt spiegeln, die wir uns denken. Lassen wir unsere Gedanken los, oder trennen wir uns mit der "göttlichen Sense" des Verstandes von ihnen, erkennen wir den Punkt an dem wir stehen. An diesem Punkt haben wir die Möglichkeit uns selbst als schöpfendes Wesen zu erkennen. 

 

Freude schöne Götterfunken, wir gehen individuelle Wege und "schöpfen" gemeinsam eine lebendige Welt!

 

Schöpfung macht Spaß, ist ein göttliches Spiel, "erzeugt" grenzenlose Freude.

 

A L E G R I(n)A

 

 

es ist DUNKEL --> klick das  L I C H T an

Die Reise beginnt, Kommentare sind möglich !

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Keiner (Donnerstag, 04 Juli 2013 22:25)

    Sind da schon wieder zu viele SOLLtes im Spiel?
    Klingt alles wie von Papa oder Mama: "Tu dies, tu das! Mach dies, mach das!"
    Ich meine, mach das Licht/Internet aus, und schau Dich da, wo Du gerade bist um, da bist Du genau richtig!

  • #2

    Niemand (Donnerstag, 04 Juli 2013 23:38)

    Ich habe das “Wir” schon in der Schule gehasst.

    “So ihr Lieben, nun wollen wir mal alle das Liedlein “tralala” singen!”

  • #3

    Jochiva (Donnerstag, 10 Oktober 2013 06:40)

    Keiner sollte unbewusst handeln !
    Niemand ist eingeschlossen, niemand wird ausgeschlossen, wenn Lust unser Motiv ist und WIR in Freude miteinander tanzen.

  • #4

    alegrina (Montag, 21 Oktober 2013 08:50)

    JEDER
    Kann hier (s)einen Kommentar geben!

Trotz sorgfältigerund inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung!! 

Ich verweise jeden Geist, der diese Seiten und die Welt geistig betrachtet

auf die geistige Pflicht mein --->Hausrecht<--- zu beachten ! !

Für die externen Links und deren Inhalt sind natürlich ausschließlich deren Betreiber verantwortlich !!!

Ein Eintrag, ein Bild, ein Link und was dir gefällt oder dich stört, lasse es mich wissen, e-Mail genügt, ICH ändere und freue mich täglich !